BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.08.2017, 20:36     #1
magyar12   magyar12 ist offline
Newbie
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 3
Altbekannter Blödsinn! Benzin in den Diesel getankt

Servus
Ich habe heute dank meines jugendlichen Leichtsinns und definitiv 5 Tassen Kaffee zu wenig noch im mehr oder weniger Halbschlaf statt zur Diesel Pistole zur E10 Pistole gegriffen. Knausrig wie ich bin habe ich auch ganze 10 Euro in mein Auto hinein getankt, so ungefähr 155-170 Kilometer Reichweite waren noch im Tank bei behindertem Fahrstil, also so um die 15 Liter Diesel hatte er noch zur Verfügung ca.

Dann bin ich frommen Mutes, weil wie schon erwähnt Halbschlaf einfach mal losgefahren, schöne 160-200 auf der Autobahn wie sich das so gehört, nach etwa 3/4 tel meiner 140 Kilometer langen Strecke hat er bei ViertelGas also leichtes Antippen angefangen zu Ruckeln. Dann bin ich relativ Human weitergefahren bis zur Final Destination und dort habe ich ihn abgestellt, bei erneutem Starten zwecks Umparken hat er dann gemeint Nö! Keine Lust ich bleib stehen.
Ich hatte schon irgendwie im Gefühl entweder bist du vollends dämlich und dein Tank ist leer oder du hast irgendwas sau dämliches gemacht..
Habe dann bei der Tankstelle angerufen um nach dem Beleg zu fragen um rauszufinden was ich getankt habe, wie gesagt waren 7 Liter wunderbares E10.
Ich habe natürlich nachdem ich es rausgefunden habe, direkt beim Landwirt 20 Liter Diesel draufgeschüttet, er sprang auch sofort wieder an und fuhr ohne Ruckeln, dann direkt zur nächsten Tankstelle vollgetankt. Die Blöde Strecke musste ich natürlich auch irgendwie wieder nach Hause fahren, bin dann aber mit unter 2000 rpm , also mit ca. 120-130 auf der Autobahn lang geschlichen
Kein Ruckeln, Kein unruhiger Lauf, Keine Drehzahlschwankungen, Gasannahme und Ansprechverhalten ist unverändert gut.
Habe dann auch sofort als ein wenig Tank weg war wieder draufgetankt das er permanent voll ist.

Handelt sich um einen BMW 330xdrive , 2006

Die 1 Mio Euro Frage ist jetzt natürlich, hab ich an den Pumpen durch den Verlust der Schmierwirkung auf den 140 KM soviel Abrieb erzeugt das sämtliche Injektoren inkl. Kraftstofftrakt komplett Spähne versäucht und im ***** sind, oder kann man nach den 140 Km noch in guter Hoffnung haben, das Glück beschützt die Dummen und ich komme mit einem blauen Auge davon


Ich google seit heute morgen wie ein Geisteskranker, sämtliche selbst ernannten KFZ Meisterschrauber aus meiner Umgebung sagen mir prinzipiell das selbe, Kann sein kann aber auch nicht sein, wirst merken wenn er zicken macht

Naja
Das Wort zum Samstag

Gruß
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 12.08.2017, 20:54     #2
Adrenalin   Adrenalin ist offline
Freak
  Benutzerbild von Adrenalin
 
Registriert seit: 04/2007
Beiträge: 567

Aktuelles Fahrzeug:
320i Touring F31, Corvette C3 Bj.78

LB-
Zitat:
Zitat von magyar12 Beitrag anzeigen
.............., sämtliche selbst ernannten KFZ Meisterschrauber aus meiner Umgebung sagen mir prinzipiell das selbe, Kann sein kann aber auch nicht sein, wirst merken wenn er zicken macht


Gruß
Naja, die haben aber auch recht. Was willst du denn nun machen? Wenn was im Eimer ist, dann ist es jetzt im Eimer. Willst du alles zerlegen (lassen) um zu wissen, was los ist? Ich denke mal, es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als einfach weiterzufahren.
Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:31     #3
magyar12   magyar12 ist offline
Newbie
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 3
Kann eigentlich dicht gemacht werden,
BMW Service sowie ADAC haben mir mit einwandfreien Hiobsbotschaften die Augen geöffnet
Laut deren Aussage hatte ich einfach nur Glück das mir bei den letzten 300 Km nicht noch die Steuerkette gerissen ist.
Danke trotzdem
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 09:22     #4
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 43.420

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
Ernsthaft?
Was soll das denn - was hat die Kette mit dem Diesel zu tun?

Aber grundsätzlich gesagt kann man nur entweder abwarten oder vorsichtshalber das System öffnen und nach Spänen suchen, bevor die noch mehr kaputt machen.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 09:41     #5
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.946
Zitat:
Zitat von Georg Beitrag anzeigen
Ernsthaft?
Das fragst du noch?

Zitat:
Zitat von Georg Beitrag anzeigen
Was soll das denn - was hat die Kette mit dem Diesel zu tun?


Zitat:
Zitat von Georg Beitrag anzeigen
Aber grundsätzlich gesagt kann man nur entweder abwarten oder vorsichtshalber das System öffnen und nach Spänen suchen, bevor die noch mehr kaputt machen.

Georg
Ja, zurück zum Ernst des Lebens: Das sehe ich auch so. Wobei die Frage ist, wie die 10 Jahre alten Injektoren überhaupt noch beinander sind...vermutlich ist auch der Filter schon 10 Jahre alt.

Insofern würde ich nachdem eh schon viel gefahren wurde noch ein paar km fahren, die Korrekturmengen auslesen und eine Messung der Rücklaufmengen machen. Wenn die passen den Filter tauschen. Mit den Korrekturmengen und den Rücklaufmengen erkennt man, ob was in den Injektoren hängt. Wenn das der Fall ist riskiert man einen kapitalen Motorschaden, z.B. durchgebrannte Kolben. Die Messung ist dagegen nicht teuer.

Ich bin nach wie vor der Meinung bin, dass nichts gröberes die Injektoren passieren kann. Insofern dann nen neuen Filter und gut.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 12:42     #6
terramike   terramike ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 704

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320d - E46 - 110 kw - Limo (330.000km) - Dritter Turbolader
Zitat:
Zitat von magyar12 Beitrag anzeigen
kann aber auch nicht sein, wirst merken wenn er zicken macht

Ich würde einfach fahren und warten ob was kommt.
Die Alternative - alles für ein paar 1000 € zerlegen und kontrollieren - könnte dir ggf auch keine 100% Sicherheit geben und du wärst einen Haufen Geld los.
Villeicht gibts ja eine KFZ Reparaturversicherung ? Kannst ja für 1 Jahr abschließen um das Risiko zu reduzieren.
Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 14:48     #7
michel k   michel k ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 12/2003
Ort: Heidelberg
Beiträge: 4.877

Aktuelles Fahrzeug:
C63s 12/2016, Z4 Coupé, A5 Cabrio Quattro 05/2016
Bis auf Filtertausch würde ich auch gar nichts machen.
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2017, 14:56     #8
magyar12   magyar12 ist offline
Newbie
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 3
Referenz Antwort

Hey Leute,
Also da ich etwas länger nicht mehr hineingeschaut habe ihr mir aber so hilfreiche Antworten da gelassen habt muss ich euch sagen wie es ausgegangen ist.
Also sowohl ADAC und BMW sind absolut Geldgeile Schweine unnötige Panik macherei

Da ich ja die enorme Strecke bereits gefahren bin hat meine KFZ Werkstatt des Vertrauens gesagt wir entfernen erstmal den Dieselfilter und schauen ob dort Späne zu finden sind.
Die waren zu finden, das hat er allerdings mit altersbedingten Verschleiß der einzelnen Bauteile in Verbindung gebracht. Wir haben den Filter gewechselt.. Ich bin nochmal knapp 900 Km gefahren und dann haben wir den Filter erneut ausgebaut, aufgeschnitten und festgestellt es sind keine weiteren Späne im System zu finden.
Seitdem fährt das Auto auch unverändert wie zuvor.
Wir haben die Werte des Motors ausgelesen insbesondere der Injektoren , alle Werte sind perfekt in den vorgebenen Referenzbereichen bzw zwischen den Soll und Ist werden

Vielen dank
gruß
Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2017, 15:29     #9
Amtrack   Amtrack ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Amtrack
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 3.517

Aktuelles Fahrzeug:
`14 Skoda Suberb II Combi, E64 6er LCI, `00 MB ML430,`79 IHC 1246AS
Glück gehabt würde ich sagen.
Die Problematik ist tatsächlich gegeben, dass diese Späne der Hochdruckpumpen sich überall verteilen - Mobile und Autoscout stehen voll von solchen Fahrzeugen.

Und die dann wieder Instand zu setzen ist meist ein wirtschaftlicher Totalschaden, selbst wenn man alles selber macht.

Teilweise verrecken die Hochdruckpumpen ja schon, wenn nach dem Filtertausch nicht richtig entlüftet wird...
__________________
Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
die immer so dicht vor einem herfahren.
Userpage von Amtrack
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baureihenverzeichnis BMW-Treff Tipps & Tricks 16 18.07.2014 09:25
Diesel bald teurer als Benzin? Papst78 Automobiles Allerlei 41 20.08.2009 17:04
Diesel mit Biodieselanteil getankt... Pascal78 Treibstoffe & alternative Antriebstechniken 5 26.05.2008 11:04
3er E46 Kinder, 318, 320, 3xx, Benzin, Diesel, Preis Seregeth Dreier / Vierer 1 04.06.2006 19:31








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:21 Uhr.